IUK steht als Abkürzung für Information und Kommunikation an der Einsatzstelle. Gerade bei größeren Einsätzen kann die Mannschaft und das benötigte Fahrzeug von dem Einsatzleiter angefordert werden.

Im Einsatzfall unterstützen die Kollegen die bereits vor Ort tätige Feuerwehr. Das Aufgabengebiet kann sehr vielseitig sein. Sei es die Kommunikation zwischen der Einsatzstelle und der Leitstelle des OBK oder auch die Lagedarstellung an einer Zeichnung. Die arbeiten werden von dem jeweiligen Einsatzleiter festgelegt.

Für diese Arbeiten gibt es im Kreis einen sogenannten Einsatzleitwagen 2 ( ELW 2) in dem es auch einen Besprechungsraum gibt. Dieses Fahrzeug steht bei der Freiwilligen Feuerwehr Bergneustadt und wird von einem Gerätewagen unterstützt welcher ebenfalls dort steht.

Ein zweiter Einsatzleitwagen in fast identischer Ausstattung steht bei der Feuerwehr Wiehl.

Neben der reinen Kommunikation zwischen der Einsatzstelle und Leitstelle unterstützen die Kollegen im Bedarfsfall den Krisenstab des Kreises in Form von zum Beispiel der Nachweisung der Arbeit.

Auf den folgenden Bildern sieht man den ELW2.